Spieglein, Spieglein an der Wand…

Blickt man in die Blumont Spiegel, kann es passieren, dass man wie im Märchen nicht das eigene Spiegelbild, sondern das einer anderen Schönheit erblickt. Denn dieser Spiegel ist weit mehr als Reflektionsfläche des eigenen Abbildes, sondern ein getarnter Flatscreen. Der Designer Marco Zordan entwickelte für das italienische Designsystem Blumont Flatscreens, die sich scheinbar unsichtbar in den Raum integrieren lassen. Neben der verspiegelten Variante gibt es die Flatscreen auch als Kunstobjekte an Chromstahlbogen aufgehangen oder in einem Sideboard integriert. Die Entertainment Geräte sind somit längst nicht mehr rein auf ihre Funktion beschränkt, da Blumont für jeden Raum eine ästhetische Lösung parat hat.

Flatscreen als Spiegelon

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: